Tel.: +4923645088990 (oder +491722854126)
info@nautic-tours.de

Segeltörn ab La Rochelle

Törnvorschlag ab La Rochelle

Routenvorschlag: Segeltörn auf dem Atlantik zur Île de Ré, Île d'Yeu, Île d'Oléron und Île d'Aix

Segeltörn "Inseln der Süd-Bretagne"

Die in der französischen Region Vendée gelegenen Inseln lassen sich bei einem Segeltörn ab La Rochelle gut erreichen und bieten lohnenswerte und abwechslungsreiche Törnziele.
Schon der Starthafen La Rochelle mit seinen drei trutzigen Türmen der Stadtbefestigung bietet ein imposantes Erscheinungsbild. Museen, Cafés und Restaurants bieten Abwechslung für den ersten und letzten Törntag und im Sommer wehen die Klänge der Straßenmusiker durch die Stadt.
Kann ein Segeltörn schöner beginnen?

Was muss ich für einen Segeltörn ab La Rochelle können?

Für das Segelrevier „Süd-Bretagne“ wird etwas Erfahrung mit und Spaß an Strom- und Gezeitennavigation benötigt. Bringt man diese mit, ist das Segelrevier rund um La Rochelle ein abwechslungsreiches und entspanntes Revier, in dem auch kürzere Schläge möglich sind.
Anlegen im Päckchen oder das Ankern gehören in diesem Revier ebenfalls zu den Voraussetzungen, die man als Skipper benötigt.

La Rochelle, Atlantikküste, Frankreich

Yachtcharter ab La Rochelle am Atlantik

1. Segeltag / La Rochelle - Saint-Martin-de-Ré

Saint-Martin-de-Ré, an der Nordküste der Île de Ré gelegen, besitzt einen der hübschesten und lebhaftesten Häfen in der Süd-Bretagne.
Setzen Sie Segel in Richtung Île de Ré, segeln Sie unter der berühmten Brücke "Pont de l'Île de Ré" hindurch und steuern Sie Saint-Martin-de-Ré an.
Der Hafen ist nur von etwa 2 Stunden vor bis 2 Stunden nach Hochwasser anzulaufen. Die Yachten liegen hier in Mitten der Altstadt.
Genießen Sie ein Abendessen aus Fisch und Meeresfrüchte in einem der Restaurants und lassen Sie den Blick zum Leuchtturm schweifen.

Am nächsten Morgen sollten Sie die Markthallen besuchen, wo unter anderem frische Austern angeboten werden. Auf Ihrer Erkundung der Insel ist auch die Vauban-Festung (UNESCO-Weltkulturerbe) sehenswert. Wer sich für die Salzgewinnung auf der Insel interessiert, kann die Salzgärten des „Ecomusée des Marais Salants“ besichtigen.

Gezeitenunterschiede Saint-Martin-de-Ré

HW NW
SpHW NpHW SpNW NpNW
5,90 m 4,70 m 0,90 m 2,30 m

Segeltörn ab La Rochelle - Karte mit der Charterbasis und den Etapenzielen vor der Französischen Küste

2. Segeltag / Saint-Martin-de Ré - Île d'Yeu

Segeln Sie zur Île d'Yeu (etwa 5 Stunden).
Dort können Sie in Port Joinville, an der Nordküste der Insel, festmachen. Im Sommer ist der Hafen meist gut besucht, doch die Hafenmeister lotsen Sie mit ihrem Dinghi immer noch zu einem Liegeplatz, manchmal im Päckchen.
Dann ist Zeit, die Insel in Hafennähe zu erkunden. Weiße Häuser, mit roten Tonziegeln gedeckt, säumen die Hafenpromenade mit Cafés und Restaurants. Am nächsten Tag wird Zeit sein, mehr von der Insel zu sehen.

Gezeitenunterschiede Port-Joinville

HW NW
SpHW NpHW SpNW NpNW
5,00 m 4,00 m 0,40 m 1,90 m
Der Hafen de Saint-Martin-de-Ré

Der Hafen de Saint-Martin-de-Ré

3. und 4. Segeltag / Île d’Yeu

Gehen Sie in einer der vielen Buchten rund um die Île d'Yeu vor Anker um zu schwimmen oder zu schnorcheln.
Wer Lust hat, etwas mehr von der Insel zu sehen, leiht sich ein Fahrrad aus oder wandert auf dem beschilderten Küstenwanderweg und genießt die außergewöhnliche Landschaft.

Historische Windmühle auf der Île d’Yeu

Historische Windmühle auf der Île d’Yeu

5. Segeltag / Île d'Yeu - Ars-en-Ré

An der Nordwestküste der Île de Ré liegt der kleine, aber malerische Fischerhafen Ars-en-Ré.
Hier findet täglich ein gut bestückter Markt statt.
Im Ort können Fahrräder für eine Radtour über die Insel ausgeliehen werden.

Île de Ré: Phares des Baleines

Landmakte auf einem Segeltörn vor der Île Ré: Phares des Baleines

6. Segeltag / Ars-en-Ré - Île d'Oléron

Heute segeln Sie zur Île d'Oléron. Lassen Sie die Wal-Leuchttürme der Île de Ré, die "Phares des Baleines", hinter sich und steuern Sie den Hafen von Saint Denis d'Oléron an. Vorbei an dem markanten Leuchtturm Chassiron im Norden der Insel erreichen Sie den kleinen, gemütlichen Fischerhafen.
Im Ort gibt es einen Supermarkt, Restaurants und einen Fahrradverleih.

Gezeitenunterschiede Saint-Denis-d'Oléron

HW NW
SpHW NpHW SpNW NpNW
6,50 m 5,30 m 0,80 m 2,20 m
Fort Boyard vor La Rochelle

Markanter Wegepunkt auf einem Segeltörn ab La Rochelle: Fort Boyard

7. Segeltag / Île d'Oléron - Île d'Aix

Besichtigen Sie das napoleonische Fort Boyard, bevor Sie dann zur Île d'Aix segeln.
Die kleine Insel hat nur 4 km Küstenlinie, viele Sandstrände, und lässt sich bequem zu Fuß umrunden (etwa 2 1/2 Std.).
Die Insel war der letzte französische Ort, an dem Napoleon sich aufgehalten hat, bevor er nach St. Helena gelangte.
Rund um die Insel gibt es einige Ankerbuchten und auch einige wenige Besucherbojen. In dem kleinen Ort finden sich einige Restaurants, kleinere Geschäfte, ein Fahrradverleih und die Möglichkeit, die Insel per Pferd zu erleben.

Kehren Sie zurück in die Marina von La Rochelle

Gezeitenunterschiede La Rochelle

HW NW
SpHW NpHW SpNW NpNW
6,00 m 4,90 m 0,90 m 2,40 m
Straße auf der l'île d'Aix bei La Rochelle

Straße auf der l'île d'Aix bei La Rochelle

Mehr Infos zu "Segeln in der Süd-Bretagne"

Île de Ré Infos

Mit etwa 26 km Länge und an der breitesten Stelle etwa 5 km Breite zählt die Île de Ré sicherlich eher zu den kleinen, aber feinen Inseln, deren Charme man sich nur schwer entziehen kann.
Der Hauptort der Insel, Saint-Martin-de-Ré, bezaubert durch kleine Cafés, Restaurants mit fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten sowie kleinen Boutiquen. Die von Vauban entworfene Stadtbefestigung ist heute noch zu sehen.
Vom Leuchtturm Phare des Baleines in Saint-Martin-de-Ré mit einer Höhe von 57 m oder dem Clocher d’Ars in Ars-en-Ré mit seinem markanten schwarz-weißen Dach hat man, nachdem erst einmal die vielen Stufen erklommen wurden, einen fabelhaften Blick über die Insel und die Küste.
Schnell wird man feststellen, wie vielfältig die Insel ist: Kiefern- und Pinienwälder, endlose, weiße Sandstrände und Salinen, in denen das weiße Gold der Insel gewonnen wird.
Ein etwa 100 km langes Radwegnetz führt über die Insel, und da es fast überall flach ist, sind die meisten Strecken auch für weniger sportlich ambitionierte Menschen gut zu bewältigen.

Die Insel liegt nur etwa 1,6 sm von La Rochelle entfernt. Sie gehört zum Departement Charente Maritime und ist dank des nahen Golfstromes von milden klimatischen Bedingungen geprägt. Mit 2600 Sonnenstunden im Jahr kann sie sich durchaus mit Korsika messen.

Hafen Saint Martin auf der Ile de Ré

Hafen Saint Martin auf der Ile de Ré vor der französischen Atlantikküste

Yachtcharter mit Nautic-Tours - unsere Charterreviere:

Übersee u.a.

 

Nautic-Tours bietet auch: